Was tun wenn ich meinen Kredit nicht mehr zahlen kann? Wen soll/muss ich ansprechen?

Wenn Kunden die Raten für ihren Kredit nicht mehr zahlen, drohen ihnen erhebliche Konsequenzen. Doch keine Angst: Bis es soweit ist und ihr Kredit womöglich gekündigt wird, dauert es seine Zeit. Allerdings sollten Kunden diese Zeit unbedingt nutzen, um schlimmeres zu verhindern.

Wer feststellt, dass er die monatlichen Kreditraten nicht mehr zahlen kann, darf den Kopf nicht in den Sand stecken – im Gegenteil. Je schneller Kunden handeln, desto besser. Zunächst wird die Kreditabteilung der Bank feststellen, dass die Ratenzahlung ausgeblieben ist. Im nächsten Schritt wird der zuständige Kundenberater davon in Kenntnis gesetzt, damit er mit seinem Kunden das Gespräch suchen kann, sofern dieser ihm nicht zuvorkommt. Unabhängig davon, wird die Bank sofort Überziehungszinsen für den Betrag in Rechnung stellen – das sind in der Regel mindestens zehn Prozent.


Das Gespräch mit der Bank kann helfen

Normalerweise kann man mit der Bank reden, schließlich möchte sie auch ihr Geld zurück.  Eventuell können Kunden eine Zahlpause einlegen oder die Raten reduzieren. Wichtig ist, dass man mit seinem Kundenberater spricht. Ansonsten bekommt der Kreditnehmer regelmäßig schriftliche Mahnungen, die circa 50 Euro kosten. Sollten die Zahlungsaufforderungen ignoriert werden kommt der Stichtag, an dem die gesamte Summe auf einmal fällig wird. Wenn der Kunde immer noch nicht reagiert, wird das Problem an die Rechtsabteilung abgegeben. Dann ist allerdings eine Privatinsolvenz kaum abzuwenden und hat zur Folge, dass der Verbraucher den Rest seines Lebens finanziell eingeschränkt sein wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>